News Royalbikewear

< Neue Aero Kollektion ist verfügbar
08.08.2014 21:41 Alter: 3 yrs

Zusammenarbeit mit Berlin Roadgirls

Dass die Bedeutung des Frauenradsports in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Die Faszination Radsport trifft viele Frauen und hat auch Arianna Dadaschi und ihre Berlin Roadgirls...


Maria Vogel

Maria Vogel Berlin Roadgirls

Dass die Bedeutung des Frauenradsports in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat, ist längst kein Geheimnis mehr.
Die Faszination Radsport trifft viele Frauen und hat auch Arianna Dadaschi und ihre Berlin Roadgirls gepackt und in ihren Bann gezogen. In der ausgeprägten Landschaft voller Männerteams hat „Ari“ mit der Gründung der Berlin Roadgirls 2013 erstmals ein erfolgreiches Frauen-Hobbyteam an die Startlinien Deutschlands gebracht.
Die zehn Mädels stellen sich bewusst sportlichen Herausforderungen und möchten damit gleichzeitig auch etwas für den Hobby-Frauenradsport tun. Die gemeinsame Freude, das Naturerlebnis und das Freiheitsgefühl, die selbst gesteckten Ziele zu erreichen und die eigenen Grenzen zu überwinden, soll Mädels im ganzen Land motivieren, sich für die schönste Art der Fortbewegung zu begeistern und aufs Rad zu setzen – die Basis ist dabei das sportliche Radfahren.
Im Vordergrund stehen für das Team die Faszination und der Spaß am Rennradfahren. Natürlich hat auch niemand etwas dagegen, wenn dabei auch noch tolle Erfolge herausspringen, wie zuletzt bei Roadgirl Maria (Foto). Mit dem 3. Platz in ihrer Altersklasse gelang der Dresdnerin der Sprung auf das Podest bei den deutschen Jedermann-Meisterschaften, die am vergangen Wochenende in Bochum ausgetragen wurden. Auch bei der Tour Transalp waren insgesamt 3 Roadgirls am Start; Liszt setzte das Team ins Rampenlicht und fuhr mit Gastfahrerin Julia auf den 3. Platz in der Damen-Gesamtwertung. Anni sorgte für den Sieg beim großen Heimrennen, dem Garmin Velothon Berlin.
Die Philosophie der Roadgirls passt einfach zu gut zu Royalbikewear, so dass wir nicht lange überlegen mussten und eine Zusammenarbeit mit den Roadgirls vereinbart haben. Seit Beginn dieser Saison testen die zehn Damen im Training, im Wettrennen oder auch im Café neue Stoffe, Schnitte und Sitzpolster, um unsere Frauenkollektion weiter zu verbessern. Für Royalbikewear war es wichtig, ein Team zu finden, für das nicht nur sportliche Ziele im Vordergrund stehen, sondern das Radfahren mit all seinen Facetten. Aus diesem Grund sind die Berlin Roadgirls nicht nur Vorreiter auf dem Frauen-Team-Markt, sondern auch unsere erste Wahl in Sachen Frauen-Test-Team.
Die Erfahrungen der Velo-Woman werden sowohl in unsere bestehende Kollektion einfließen als auch richtungsweisend für neue Produkte genutzt. Damit gelingt es uns, jedes einzelne Teil weiter zu verbessern und sicher an die Anatomie der Frau anzupassen, bevor ein neues Produkt in unser Programm aufgenommen wird – und zwar direkt auf dem Rad.
Wir hoffen, euch somit einen lückenlosen Service bieten zu können und damit dem perfekten Fahrerlebnis auf dem Rad noch näher zu bringen.